Dampf- & Wärmeverteilung

Substitution von Dampf, bessere Wirtschaftlichkeit

Ausgangslage

 

Das Industrieunternehmen wurde bisher ausschließlich durch eine Dampfversorgung mit Energie versorgt. Das Erzeugungskonzept passte nicht mehr zum Verbraucer und den Abnahmestrukturen.

Umsetzung

 

Es wurde ein neues Heizwassersystem installiert. Hierdurch bestand nun die Möglichkeit Abwärmepotentiale zu nutzen und die Produktionsmaschinen sukzessive auf Niedertemperatur umzustellen. Die notwendigen Dampfsysteme und Rohrleitungen wurden den veränderten Rahmenbedingungen angepasst. Hierdurch konnten Kondensatverluste und überflüssige Druckreduzierungen und Frasenbildungen verhindert werden.

Mehrwert

 

  • Reduzierung der Abstrahlverluste und Dampfwrasen
  • Energetische Optimierung der Energieverteilung
  • Nutzung von Abwärme möglich
  • Verbesserte Regelungssystematik

Investition

85.000 €

Einsparung

Kosteneinsparung: rd. 41.000 €/a
Erdgaseinparung: 1.199 MWh/a
CO2 Einsparung: 300 t/a

ROI

2,07 Jahre