Müller Beckmann GmbH · Martin-Luther-King-Weg 8 a · 48155 Münster · Telefon: +49 251-323 506-50 · Mail: info@muellerbeckmann.de

Effizienz in der Tierwelt

Viele Tiere machen es einfach effizient

MÜLLER BECKMANN

Vorbild und Motivation zugleich

Das Erscheinungsbild von Müller Beckmann ist geprägt von zahlreichen Tieren. Alle haben eins gemeinsam – sie sind Effizienzmeister ihrer Art und haben uns inspiriert. Somit begleiten sie uns bei den täglichen Herausforderungen und sind Sinnbild für unser Engagement. Lernen Sie einige dieser Tiere kennen und schätzen:

Müller Beckmann

Pinguine – Strömungsgünstiger als ein Sportwagen

Der Grund für die energiesparende Fortbewegung der Pinguine ist ihre enorm strömungsgünstige, spindelartige Körperform. Diese ermöglicht ihnen nicht nur Langstreckenjagden unter Wasser, sie ist auch das ideale Vorbild für das Design energieeffizienter Fahrzeuge.

Wale – Smarte Meeresgiganten

Damit ihnen auf längeren Tauchgängen nicht die Luft ausgeht, können Wale durch die hohe Anreicherung von Hämoglobin deutlich mehr Sauerstoff ins Blut aufnehmen und in den Muskeln zwischenspeichern. Das gesamte System der Energiegewinnung ist äußerst effizient.

Faultiere – Ein Leben im Energiesparmodus

Das Dreifinger-Faultier besitzt eine erstaunliche Fähigkeit: Es kann seinen Kopf um 180 Grad nach hinten drehen. So erreicht es mehr Grünzeug, ohne den Körper bewegen zu müssen – eine effiziente Lösung.

Quallen – Die effizientesten Schwimmer im Meer

Ausgerechnet die eher unbeliebten Quallen haben in ihrer Evolution einen der effizientesten Antriebe im Tierreich entwickelt – den Rückstoßantrieb. Dieser macht die Nesseltiere zu einem dreieinhalbmal so effektiven Schwimmer wie den schnellen Lachs.

Kolibris – Sparsame Flieger

Seine einzigartige Morphologie und Kinematik ermöglicht dem Kolibri die energieeffizienteste Flugtechnik der Welt – Bei gleichzeitig umfangreicher Funktionalität. Als einziger Vogel kann er sowohl in der Luft schweben, als auch rückwärts fliegen.

Albatrosse - Strömungsgünstig und effizient

Seevögel wie der Albatros können auch deshalb tausende Kilometer fliegen, weil sie durch langgestreckte Flügel und schmale Flügelenden einen niedrigen induzierten Strömungswiderstand haben und damit Energie sparen.

MÜLLER BECKMANN

Unser Engagement bei WWF

Der WWF unterstützt in zahlreichen Projekten und Kampagnen die Tierwelt und die Umwelt. Wir von Müller Beckmann fühlen uns mit unseren effizienten Tieren verbunden und somit auch verpflichtet. Wir unterstützen den WWF finanziell, um den Lebensraum und die Tiere zu sichern und vor dem Aussterben zu bewahren.

Müller Beckmann

WWF DEUTSCHLAND

Das macht der WWF zum Schutz der Wale:

“Der WWF ist weltweit in zahlreichen Projekten zum Schutz und zur Erforschung der Wale aktiv und hat für den Schutz der Wale bereits viel erreicht. Frühzeitig forderte der WWF das Ende des Walfangs. Daraufhin wurde 1986 die kommerzielle Jagd auf alle Großwalarten durch das internationale Walfangmoratorium verboten.

Auch an der Errichtung des Walschutzgebietes in den Gewässern der Antarktis 1994 war der WWF maßgeblich beteiligt, 50 Millionen Quadratkilometer wurden als Walschutzgebiet ausgewiesen. Im nördlichen Mittelmeer wurde 1999 mit Hilfe des WWF ein 85.000 Quadratkilometer großes Schutzgebiet ausgewiesen, in welchem insgesamt 13 Walarten vorkommen.”

 

https://www.wwf.de/themen-projekte/bedrohte-tier-und-pflanzenarten/wale-und-delfine