Wärmerückgewinnung aus Autoklavenabwasser

Zusätzliche Potenziale nutzen

Ausgangslage

 

Das aus den Kochprozessen anfallende Abwasser hatte mit rd. 40°C und einer Dauerleistung von rund 375 kW eine erhebliches Wärmepotential. Die Abwassertemperatur war zur Einleitung in die Kanalisation viel zu hoch und musste über ein separates Abklingbecken abgekühlt werden.

Umsetzung

 

Es wurde eine mehrstufige und kaskadierte Wärmerückgewinnung installiert. Mit der Abwärme wird das Frisch- und Prozesswasser vorerwärmt. Die Wärme wird hierbei zu über 95% zurückgewonnen.

Mehrwert

 

Die Erdgaseinsparung beträgt 1.670 MWh pro Jahr, dies entspricht einer CO2-Reduzierung um 417 t/a.

Investition

115.000 €

Einsparung

Kosteneinsparung: rd. 567.000 €/a
Erdgaseinparung: 1.670 MWh/a
Wärmeeinsparung: 1.358 MWh/a
CO2 Einsparung: 417 t/a

ROI

4,93 Jahre