Business Control

Das kaufmännische Energiemanagement

Ausgangslage

 

Bei unserem Kunden, einem mittelständigen Maschinenbauunternehmen, nahm der Kostenanteil für die Energieversorgung stetig zu. Die Bewertung der Kostenstelle Energie ist für den Kunden eine unbekannte Größe.

Ziel des Kunden

  • Schaffung von Transparenz (Grundlagen ISO 50001/ISO 16247)
  • Optimierung der Energiebeschaffung

Umsetzung

 

Die monatlichen Energierechnungen werden fachlich und bilanziell geprüft. Abweichungen und fehlerhafte Abrechnungen werden direkt mit dem Energieversorgungsunternehmen abgestimmt und korrigiert. Die Buchhaltung des Kunden bekommt alle notwendigen Informationen und Unterlagen für einen einfachen und reibungslosen Abrechnungsprozess.

Monatlich erhält der Kunde das auf ihn abgestimmte Reporting der Energieverbräuche. Abweichungen und Veränderungen gegenüber den Vormonaten werden transparent dargestellt, bewertet und kommentiert.

Regelmäßig wird eine Ausschreibung für den Strom- und Erdgaseinkauf durchgeführt.

Mehrwert

 

Durch eine gezielte Ausschreibung am Energiemarkt konnte der reine Arbeitspreis reduziert werden. Frei von einer Mehr- oder Mindermengenregelung ist der Kunde nun flexibel in der Energiebeschaffung.

Durch den Abgleich der vertraglichen Situation mit der Energierechnung wurde dem Kunden ein zu hoch abgerechneter Kostenbestandteil für 3 Jahre gutgeschrieben.

Einsparung und Erfolg

 

Kostenreduzierung Energieeinkauf: 39.800 €/a
Netzentgeltoptimierung Einsparung: 4.600 €/a