Optimierung der Abluftreinigung

Prozesse sicherstellen und Effizienz steigern

Ausgangslage

 

Bei unserem Industriekunden wurde die prozessbedingt benötigte Abluftreinigung der Abgase aus den Rauchkammern durch eine thermische Nachverbrennung (TNV) realisiert.

Die Anlage erzeugte neben der Abgasreinigung Hochdruckdampf für die Produktionsprozesse. Der Jahresnutzungsgrad lag jedoch nur bei rd. 35%.

Umsetzung

 

Es wurde eine hocheffiziente TNV mit integrierter Wärmerückgewinnung installiert. Diese wurde an die prozessbedingten Rahmenbedingungen angepasst und unter Berücksichtigung verschärften behördlicher und umweltrelevanten Auflagen erstellt.

Mehrwert

 

Die Installation einer neuen Abluftreinigungsanlage führte zu einer Reduzierung des Energieverbrauchs um rd. 6.850 MWh/a und damit um eine CO2 Reduzierung von 1.700 t/a. Aus dem Abgas konnte darüber hinaus eine Wärmeleistung von rd. 400 kW ausgekoppelt und in das neue Heizungsnetz eingespeist werden.

Investition

570.000 €

Einsparung

Kosteneinsparung: rd. 233.000 €/a
Erdgaseinparung: 6.850 MWh/a
CO2 Einsparung: 1.700 t/a

ROI

2,45 Jahre