Soziales Engagement

Wir übernehmen Verantwortung.

„Statistiken können nicht erfassen, was die Mädchen und Jungen in unseren Projekten erlitten haben“,
sagt Dr. Jochen Reidegeld, Initiator des Netzwerks roterkeil.net.

„Erst als ich einem Jungen direkt gegenüber saß und er mir von seinem Leidensweg erzählte, habe ich in der Tiefe begriffen, was für ein schreckliches Verbrechen Kinderprostitution darstellt.
Nie werde ich jene Angst, Wut und Verletztheit vergessen,
die aus den Worten, den Augen und dem ganzen Körper dieses Kindes sprach.“

Kinderprostitution gehört zu den grausamsten Verbrechen, die ein Mensch erleiden kann.
Für die Täter ist es nur ein kurzer Kick und ein Moment der Befriedigung.
Für die Kinder ist es das Ende ihres bisherigen Lebens und häufig der Anfang eines langen Leidensweges.

roterkeil.net betreibt Öffentlichkeitsarbeit, um auf das Thema Kinderprostitution aufmerksam zu machen
und akquiriert Mittel zur Unterstützung bereits bestehender Projekte weltweit und in
Deutschland – Kinderprostitution findet vor unserer Haustür statt!

Sebastian Kehl, seit nunmehr zwölf Jahren Mitstreiter im Netzwerk,
hat es treffend auf den Punkt gebracht: „Wegsehen ist Beihilfe für die Täter!“